Unsere Tätigkeitsbereiche

Vertragsrecht

Eine wirtschaftliche Tätigkeit ist nicht mehr ohne grundsätzliche Vertragsregelungen denkbar, die den besonderen Erfordernissen des Unternehmens Geltung trägt. Auch werden rechtliche und tatsächliche Konflikte der Wirtschaft zunehmend auf der Grundlage schriftlicher Vertragswerke entschieden. Wer hierbei keinen Nachteil erleiden will, bedarf der vorausschauenden Beratung und Vertragsgestaltung.
 

Insolvenzrecht
Seit vielen Jahren liegt ein Schwerpunkt unserer Tätigkeit in der Betreuung notleidender Geschäftsbetriebe. Die Sanierungsberatung und die Insolvenzbetreuung bis zur Schaffung einer neuen wirtschaftlichen Grundlage ist dabei das Tätigkeitsfeld. Die Betreuung in der Verbraucherinsolvenz ist eines unserer Bereiche. Mit unserer Hilfe finden Viele eine neue schuldenfreie wirtschaftliche Existenz.

 

Erbrecht
Zur Verwirklichung sinnvoller Betriebs- und Vermögensentwicklungen sind vorausschauende erbrechtliche Regelungen notwendig. Steuerliche und zivilrechtliche Nachteile drohen, wenn hier nicht sinnvoll geplant und rechtlich umgesetzt wird.
Konflikte im Erbfall sind für die Betroffenen sehr unangenehm. Häufig stehen persönliche Beziehungen in der Prüfung. Auch wird über die Zerschlagung bedeutender wirtschaftlicher Werte entschieden. Besonnener fachlich und sachlich fundierter Rat ist gefragt.

 

Forderungseinzug, Inkasso und Zwangsvollstreckung
Mahnung und Zahlungsaufforderung bis zur gerichtlichen Geltendmachung im Mahnbescheidsverfahren oder durch Klage gehören natürlich zu unseren ständigen Aufgabenbereichen im Interesse unserer Mandanten.

 

Familienrecht
Der gesamte Bereich des Familienrechtes wird von Herr Rechtsanwalt Gerlinger betreut. Stehen zusätzlich Aufgaben im Unternehmensbereich an, findet sich zusätzlich Ergänzung in der wirtschaftsrechtlichen Beratung..

 

Eherechtliche Beratung, familienrechtliche Verträge
Probleme und Konflikte zu vermeiden, heisst Vorbeugen. Sinnvolle, vertragliche Regelungen ersparen später kostspielige, rechtliche Streitigkeiten.

 

Trennungsfolgen
Wie geht es weiter mit den Dingen des Alltags? Wer trägt zunächst welche Kosten? Wer darf z.B. die Wohnung oder den PKW weiter nutzen?

 

Eheliches Güterecht 
Was geschieht mit dem in der Ehe erworbenen Vermögen? Wer erhält die Immobilien? Wie werden die bei der Scheidung vorhandenen Vermögen ausgeglichen?

 

Unterhaltsrecht
Wer muß an wen Unterhalt zahlen und wieviel? Wer muss arbeiten und wieviel?

 

Sorgerecht
Bei welchem Elternteil werden die Kinder leben, welche Ansprüche haben sie?

 

Scheidungsverfahren
Nach Ablauf eines Trennungsjahres kann das gerichtliche Scheidungsverfahren eingeleitet werden. Hier wird auch ein Ausgleich der in der Ehe erworbenen Altersversorgung durchgeführt. Wurde noch keine Einigung bzgl. der Scheidungsfolgen (Unterhalt, Sorgerecht, Besuchsrecht, Zugewinnausgleich, Hausrat) gefunden, können diese Ansprüche im Scheidungsverfahren gerichtlich geklärt werden.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2015 Manfred Gerlinger

So erreichen sie uns:

Telefon:

02241 94 23 000

E-Mail-Adresse:

info@ra-gerlinger.de

 

Bürozeiten:

Mo.-Fr.

8.30 Uhr bis 17.00 Uhr

 

Anschrift:

Am Brauhof 2

53721 Siegburg

 

Oder auch über unser

Kontaktformular